Лечение в Германии Deutsche Medizinmanagement Zentrum

Tel.: +49 89 1500 15 45 E-Mail: registratura@ger-doc.de
en  de  ru 

Tag:

“Zweite Mainung” bei Zysten und Polypen

Diagnostik in München


Diagnostik


Beschwerden:
Unwohlsein, schnelle Ermüdbarkeit, Schlafstörungen. Schmerzen im Oberbauch und Drucksinn im rechten Hypochondrium, Druckschmerzen, manchmal mit Brennengefühl, ohne klare Abhängigkeit von der Nahrungsaufnahme, ohne Irradiation. Patient weist auf die Reduktion des Schmerzsyndroms bei der Einnahme folgender Medikamente: No-Spa, Spasmalgon. Patient stellt bitteren Geschmack im Mund fest, beim fetten Essen, meistens morgens, auf nüchternen Magen. Es gibt auch Dispepsiebeschwerden: Neigung zu Durchfall, Stuhlgang ist eher geformt, mit unverdauten Nahrungsresten, hell.

Guter Allgemeinzustand, physiologisch normale Hautfarbe, Bauch weich, tiefe Abtastung möglich. Untere Extremitäten warm, keine Ödeme, Pulsation in allen Niveaus festgestellt, Pulsation in Füßen geschwächt. Gefäßmuster ohne Veränderungen.

Behandlung in Russland:
Bei traten katarrhalische Erscheinungen in Form von Husten auf, der Patient wurde vom Kinderarzt untersucht – Pharyngitis, Tracheitis. Es wurde Behandlung bestimmt: Hustensaft, physiotherapeutische Behandlung für die Brust.
- die Entfernung des Intubators des Harnleiterunterteils durchgeführt.
- die Entfernung des Harnkatheters durchgeführt.
- Fieber bis 38,9, in der allgemeinen Urinuntersuchung – Leukozyturie. Katheter in die Harnblase wieder eingeführt. Antibakterielle Therapie verschrieben.

Empfehlungen von deutschem Arzt:
Folgende Untersuchungen: Neurosonographie, Ureterzystoureteroskopie, Zystoskopie und Anatomopathologie.
Untersuchungen bei Fachärzten: Neurologe, Ophtalmologe, HNO-Arzt und Nephrologe.

Neurosonographie
Leichte residuale Veränderungen ohne Lymphabflußstörung und Hirndrucksteigerung-Syndrom.

Ureterzystoureteroskopie
Laserdevastation der Harnröhrenklappe. Endoskopische Behandlung des vesiko-ureteralen Refluxes links: inspektorisch Harnröhre –Schleimhaut klar, rosa, im Bereich des prostatischen Abschnitts ist wesentliche Entspannung der Harnblasenmündung, Samenhügel: normale Größe, links auf 2-5 Stunden Ureterklappe Typ I festgestellt, in Form vom anschwellenden Sack, der beim Aufblasen das ganze Volumen des prostatischen Abschnittes der Harnröhre füllt. Es wurde die Laserzerstörung der Klappe durchgeführt: beim Durchbrennen hat die Klappe keine Höhle, ist gleichartiges Gewebe von falber Farbe. Wegen der Gefahr der Verletzung für den linken Prostatalappen wurde die Klappe nicht völlig zerstört. Die Nachuntersuchung und Vaporisation in 4-6 Monaten.

Zystoskopie
Schleimhaut trabekulär, ist mit multiplen Zysten und Polypen bedeckt. Links im Harnblasendreieck ist ein großes Harnblasensvertikel. An seinem lateralen Rand wird linke Harnleitermündung geöffnet, nicht groß. Rechts die Mündung in der typischen Stelle, atonisch, nicht groß, Reflux ist deutlich zu sehen (wegen vieler Klappenstückchen im Harnblasenlumen nach Vaporisation). Rechte Mündung lässt Zystoskop 10 Ch frei durch, das untere Drittel des linken Harnleiters untersucht – klafft, gefaltet, ohne Entzündungssymptome. Endoskopische Behandlung des vesiko-ureteralen Refluxes links durchgeführt.

Anatomo-pathologischer Befund
Fragment der Harnleiterwand: die Wand ist mit Übergangsepithel belegt, mit dystrophen Veränderungen. In der Wand wird ausgeprägte Sklerose festgelegt, Muskelschichten sind fragmentiert, durch Muskelbündel von verschiedener Größe dargestellt, in einigen Abschnitten – mit Atrophieerscheinungen, in anderen – Muskelschichten mit Tendenz zu Hypertrophie. In der Submukosa – ziemlich gut ausgeprägte mikrofokale lymphohistiozytäre Infiltration mit Beimengung von Plazmozyten und einzelnen eosinophilen Leukozyten.

Untersuchung der Fachärzte

Neurologe
Schiefhals-Syndrom. Hemmung der Motorik. Empfehlungen: Ultraschalluntersuchung, Untersuchung des Augenarztes, Schanz’scher Kragen, Überwachung vom Neurologen am Wohnsitz, xxx 10 Tropfen 2mal pro Tag 40 Minuten vor dem Essen.

Ophtalmologe
ON optisch mittlere Transparenz. Augengrund: Sehnervenscheibe genügender Nahrung, scharfe Konturen, Gang und Kaliber der Gefäße ist nicht verändert. Reflex ist gestaltet. Peripherie ohne Fokus.

HNO-Arzt
Befund: Resterscheinungen akuter Rhinopharyngitis. Empfehlungen:
1. Irrigation des Schlundkopfes mit XXX.
2. 0,25% Augentropfen XXX.

Nephrologe
Chronische Niereninsuffienz Stufe I, das zeigt sich durch die Erhöhung des Harnstoffs- und Kreatininsniveaus, durch Veränderungen in Kennwerten der Rehberg-Probe (Hyperfiltration).
Empfehlungen: Erhaltungstherapie, Normalisierung der urologischen Dynamik.

“Zweite Meinung” bei Prostatakrebs

Russische Befunde

Begleiterkrankungen – Osteochondrose
ständig einnehmende Arzneien – fehlen
Allergie – Baralgin u. chlorhaltige Präparaten
Körpergröße – 180 cm
Gewicht – 74 kg (stabil)

Behandlung von Prostatakrebs

Urologische Klinikum München

Die Magnetresonanztomographie

Bereich – Beckenorgane
Serie MRT – T1 u. T2 in 3 Projektionen – Die Prostata ist in Größe vergrößert (3,9×3,8×4,9 cm, Umfang 72,6),
unregelmäßigen Konturen, inhomogene Struktur – umfangreiche Bildung – die obere Hälfte des rechten Teiles der Prostata,
unregelmäßige Form, klare u. unregelmäßige Konturen, inhomogene Struktur,
gipointensives MP-Signal – (Regime T2,T2 FS),
isointensives MP-Signal – (Regime T1)
Größe der Bildung – 2,4×2,2×2,2 cm (Umfang 11,6).
Die Capsule der Prostata (in oberen dorsal-Bereich) – nicht klar (visual) sichtbar.
Im proximalen Abteil der rechten Samenblase sieht man 2 umfangreiche runde Bildungen m. den  klaren u. unregelmäßigen Konturen, inhomogene Struktur,
gipointensiv MP-Signal – (Regime T2,T2 FS),
isointensives MP-Signal – (Regime T1)
Größe der Bildung – 1,2×1,2×1,3cm (Umfang 1,9), 1,4×1,2×1,2cm (Umfang 2,0)
Gesamtvolumen von Bildungen 15,5.
Die Capsule in anderen Bereichen der Prostata sieht man klar.
Sie ist ungleichmäßig verdickt bis 0,68 cm.
Der obere Rand der Capsule geht nicht ins Lumen der Blase.
Die Samenblasen sind nicht vergrößert – rechts 2,7×1,3×1,3 cm
links 2,5×1,6×1,6 cm
Die Hüllen  der Samenblasen sind 2-seitig verdickt bis 0,3 cm
Die Harnblase enthält genügend Urin.Die Hülle ist nicht verdickt bis 0,4 cm.
Funktionsstörung der Füllung fehlt.
Regionären Lymphknoten sind nicht vergrößert.
Freie Flüssigkeit in den Beckenorganen fehlt.

Schlussfolgerung

MP-Beschreibung der räumlichen Bildung in der oberen  Hälfte des rechten Teiles der Prostata mit den Zeichen der Ausbreitung in die rechte Samenblase (c-r?)
MP Zeichen des chronischen  Prostatitis
MP Zeichen des chronischen  Vesikels.
Erforschung des Laborzentrums

Tumormarker

Prostata-spezifisches Antigen (Allgemein) -  Ergebnis 21.74 ng\ml Norme (0-4)
Prostata-spezifisches Antigen (Frei) – Ergebnis 1.89 ng\ml
% frei PSA  – 9 %

Beschreibung der Ergebnissen

Methodik – Knochenszintigraphie
Radiopharmakon – 99m Tc- Pyrphotech
eingeführt durch die Aktivität: 370 MBk
effektive Dosis: 2,1 m3w
Während der Knochenszintigraphie sind die klaren fokalen Anomalien der Verteilung des Radiopharmakons (für eine bestimmte Schädigung) nicht festgestellt.

Allgemeine Blutuntersuchung

ALT – Niveau – 19,5 einmass\liter normal (nominal 41,0)
AST – Niveau – 21,0 einmass\liter normal (nominal 35,0)
Glucose – Niveau – 4,99 mmol\l normal (nominal 3.50-6.40)
Gesamt-Protein -Niveau – 72 g\l normal (nominal 65-85)
allgemeine Bilirubin -Niveau – 14.2 mmol\l normal (nominal bis 20,5)
Cholesterin -Niveau – 4.53  mmol\l normal (nominal 3.20-6.20)

Urinanalyse

Menge 200,0
Farbe – hell
Transparenz – völlig
Protein – verneinend
Zucker – verneinend
Reaktion – sauer
Leukozyten – 2-3
Erythrozyten – 1-3
Epithel – flach

Protokol der Ultraschalluntersuchung

Leber in den sagittalen Dimensionen (nicht vergrößert) linkes Teil 52×92
Kontur: glatt,klar
Lebergewebe: homogenes, normale Echogenität, feinkörnig. Gefäßbild bleibt.
Intrahepatische Gallengänge sind nicht erweitert.
Gallenblase (Größe – 70x24mm) ist in der Regel.
Gallenblasenwand ist nicht verdickt (2-3 mm).
Lumen der Gallenblase ist frei.
Der Hals der Gallenblase – Beugung (Frig.Kolpakform).
Gallengang (allgemein) – 3 mm  (Norme)
Wiener Tor 10 mm (Norme)
Pankreasgewebe – homogenes, bishen erhöhte Echogenität, feinkörnig.
Kontur: glatt,klar.
Größe: Kopf, Körper,Schwanz sind normal.
Virsungov Kanal ist nicht verbreitet.
Milz Wien ist nicht verbreitet.
Milz 110×51 mm (Normalstruktur)
Abdominalen Lymphknoten fehlen.
Die freie Flüssigkeit fehlt.

Schlussfolgerung:

-        Ultraschall-Anzeichen für die mäßigen diffusen Veränderungen von Pankreasgewebe
-        Flexion der Gallenblase

Ultraschalluntersuchung des Hodensacks

rechte Hoden 35x22x23mm
Anhängsel 12×9 mm
linke Hoden 42x23x22 mm
Anhängsel  23×12 mm
Struktur der beiden Hoden ist homogenes, feinkörnig.
Konturen sind glatt u. klar.
Die freie Flüssigkeit bleibt im Zwischenraum normal.
Links – gewachse Samenleiter bis 2-2,4 mm Durchmesser
Eine symmetrische Prostata ist vergrössert (48x49x26mm) Umfang 30 Kubikzentimeter
Die Kapsel ist klar, die Kante ist flach. Inhomogene Struktur, echoarme Bildungen u. kleine Zyste.
Im Laufe der prostatischen Harnröhren gibt es die echoarmen Bildungen.
Die Harnblase hat übliche Form.
Der  Kontur ist glatt.Die Wand ist nicht verdickt (3,5 mm).
Der Zwischenraum ist frei.
Volumen nach der Entleerung ist 0.
Volumen vor der Entleerung ist 104 Kubikzentimeter.

Schlussfolgerung:

Ultraschall-Anzeichen für diffusen konzentrierenden  Veränderungen von Prostatagewebe.
Ausbau der Samenleiter des linken Hodens.

Protokol (transrektale multifokale Biopsie der Prostata)

PSA 21ng ml
Biopsie- erstmalig
Behandlende Arzt – Kolesnikow A.N.
Material ist am 20.6.2012 eingegangen
Kode – A
Rechtes Teil
A) Lateralbereich
1. Basis 40268 Adenokarzinom 7 (3u.4) Noten laut Gleason, 100% Gebiet Bioptata mit Invasion in die Kapsel
2. Zwischenteil 40269 Adenokarzinom 7 (3u.4) Noten laut Gleason, 100% Gebiet Bioptata keimt in die Kapsel
3. Apex 40270 Adenokarzinom 7 (3u.4) Noten laut Gleason, 70% Gebiet Bioptata mit Invasion in die Kapsel, perineurale Wachstum

B) Medialbereich
4. Basis 40271 Adenokarzinom 7 (3u.4) Noten, 100% Gebiet Bioptata ohne Invasion in die Kapsel
5. Zwischenteil 40272 Adenokarzinom 7 (3u.4) Noten, 100% Gebiet Abschnitte keimt in die Kapsel
6. Apex 40273 Adenokarzinom 7 (3u.4) Noten laut Gleason, 100% Gebiet Bioptata mit Invasion in die Kapsel

Linkes Teil

A) Lateralbereich
7. Basis 40274 Adenokarzinom 7 (3u.4) Noten laut Gleason, 100% Gebiet Bioptata mit Invasion in die Kapsel
8. Zwischenteil 40275 Adenokarzinom 7 (3u.4) Noten laut Gleason, 100% Gebiet Bioptata mit Invasion in die Kapsel
9. Apex 40276 Adenokarzinom 7 (3u.4) Noten laut Gleason, 100% Gebiet Bioptata mit Invasion in die Kapsel, perineurale Wachstum

B) Medialbereich
10. Basis 40277 Adenokarzinom 7 (3u.4) Noten,  100% Gebiet Abschnitte, mit Invasion in die Kapsel
11. Zwischenteil 40278 Adenokarzinom 7 (3u.4) Noten laut Gleason, 20% Gebiet Bioptata mit Invasion in die Kapsel
12. Apex 40279 Adenokarzinom 7 (3u.4) Noten laut Gleason, 80% Gebiet Bioptata mit Invasion in die Kapsel
13. Rechter  Samenleiter 40280 Adenokarzinomenwachstum
14. Linker Samenleiter 40281 fibröse Fettgewebe m. Nervenstämmchen

Schlussfolgerung:
Adenokarzinom 7 (3u.4) Noten laut Gleason.
Beschädigung beide Teile m. Kapselwachstum, perineurale Wachstum, Einwachsen in die Hülle der rechten Samenblasen.

Medizinische Gutachten

Konsultations-diagnostische Poliklinik
Diagnose – Cancer prostatae mit T3bNxMxGl 7(4+3) PFBP

CT-PET

Computertomographie des Thorax, Abdomens und Beckens

CT-PET Abdomen

CT-PET Abdomen

Untersuchung mit i.v.-Kontrastmittelgabe

Rechtfertigende Indikation:
Nachkontrolle bei Z.n. Seminom. Alle Voruntersuchungen anamnestisch unauffällig.

Befund:
Zum Vergleich liegen keine Voraufnahmen vor.

CT-Thorax:
Ventrobasal im Oberlappen rechtsseitig zeigt sich eine mäßige narbige Verdichtung, vorrangig postspezifisch. Ansonsten kein Nachweis malignomsuspekter pulmonaler Rundherde.
Unauffällige Darstellung des Mediastinums ohne Nachweis pathologisch vergrößerter Lymphknoten. Kein Nachweis vergrößerter hilärer oder paraaortaler Lymphknoten. Kein Nachweis vergrößerter axillärer Lymphknoten. Kein Nachweis pathologisch vergrößerter Lymphknoten in der Supraklavikulargrube. Kein Nachweis von Pleuraergüssen. Kein Pneumothorax. Unauffällige Darstellung der abgebildeten Brustwirbelsäule sowie der Rippen.

CT-PET Thorax

CT-PET Thorax


CT-Abdomen:
Unauffällige computertomographische Darstellung der Leber ohne Nachweis fokaler Läsionen.
Regelrechte Darstellung der Gallenblase ohne Nachweis von Konkrementen. Regelrechte Darstellung der Nieren sowie der Nebennieren beidseits. Linksseitig zeigt sich knapp unterhalb der Nierenvene paraaortal ein 13 × 14 × 18 mm messender Lymphknoten mit vermehrter ontrastmittelanreicherung. Hier findet sich auch eine Imbibierung des umgebenden Fettgewebes. Knapp unterhalb der Aortenbifurkation zeigt sich ein weiterer Lymphknoten mit einer Größe von 10 × 15 × 19 mm. Des weiteren zeigen sich kleinere paraaortale und parakavale sowie iliakale Lymphknoten bis zu einem Durchmesser von etwa 7 × 7 mm in der axialen Achse. Ein Vergleich mit vorhandenen Voraufnahmen ist dringend indiziert. Inguinal finden sich kleinere bilaterale Lymphknoten bis zu einer Größe von 8 × 11 mm mit zentralem Fetthilus. Kein Nachweis sicher pathologisch vergrößerter inguinaler Lymphknoten. Nachweis einzelner Kalzifizierungen im Bereich der Prostata. Z.n. Seminom OP. Kein Anhalt für das Vorliegen einer ossären Metastasierung im Bereich der abgebildeten Skelettabschnitte.

Beurteilung:
1. Nach formalen Kriterien pathologisch vergrößerte Lymphknoten paraaortal links unterhalb der Nierenvene sowie knapp unterhalb der Aortenbifurkation. Ohne Vergleich mit Voraufnahmen lässt sich hier nicht differenzieren, ob möglicherweise narbige Residuen einer initialen Lymphknotenmetastasierung vorliegen.
2. Vorrangig narbige Veränderungen ventrobasal im rechten Oberlappen.
3. Unauffällige Darstellung der abgebildeten parenchymatösen Oberbauchorgane.
4. Einzelne Kalzifizierungen im Bereich der Prostata.
5. Kein Anhalt für das Vorliegen einer ossären Metastasierung.

MRT und MRA des Schädels

MR-Tomographie und MR-Angiographie des Schädels nativ

MRT und MRA des Schädels

MRT und MRA des Schädels

nach i.v.- Kontrastmittelgabe (Gadolinium)

Rechtfertigende Indikation:
Nachuntersuchung bei Z.n. Seminom OP.
Anhalt für zerebrale Filiae?

Schichtlagen und Sequenzen:
Sagittal FLAIR/ axial T1-T2-T1+Gd / TOF-FISP3D-Angiographiesequenz mit anschließender
MIP-Rekonstruktion / diffusionsgewichtete Sequenzen / cor T1+Gd

Befund:
Symmetrisches, altersentsprechend weites Ventrikelsystem.
Regelrechtes Hirnwindungsrelief.

MRT und MRA des Schädels

MRT und MRA des Schädels

Im Marklager keine pathologischen Signalalterationen.
Keine suspekte Kontrastmittelaufnahme.
Kleinhirn, Kleinhirnbrückenwinkelregion und Hirnstamm regelrecht.
Stammganglien, Capsula interna und Thalamus beidseits ebenfalls ohne Auffälligkeiten.
Hypophysen- bzw. Sellaregion unauffällig.
Mit abgebildete Nasennebenhöhlen, Orbitae und Mastoidzellen regelrecht. Regelrechte Darstellung der arteriellen Gefäßstrukturen in der MRA.
Kein Nachweis einer Diffusionsrestriktion.

Beurteilung:
Altersentsprechend unauffällige Darstellung des Neurokraniums.
Keine Tumorkriterien.
Keine akut entzündlichen Veränderungen.
Keine Zeichen einer frischen Ischämie.
Kein Blutungsnachweis.
Keine Gefäßmalformation.

Gesundheitskontrolle Check-Up

Gesundheitskontrolle

Check-Up

  1. Beratung bei einem Internisten mit folgenden Untersuchungen:
    • Blutuntersuchungen (u.a. Morphologische, biochemische, hormonelle, Leberfunktion, Nieren-, Lipid-Profil, Elektrolyte, Test für latenter Diabetes) und Urinanalyse (Zucker, Blut im Urin, Leukozyten).
    • EKG, Belastungs-EKG und ECHO.
    • Schilddrüsenuntersuchung.
    • Augenuntersuchungen, einschließlich Messung des Augeninnendrucks (zur Früherkennung des Glaukoms) und andere Augenuntersuchungen.
    • HNO-Untersuchungen
    • Lungenuntersuchungen (Röntgen-Thorax und Lungenfunktion)
    • Risikobewertung des Auftretens der akuten Herzerkrankungen.

    Abschlussgespräch bei dem Internisten mit Empfehlungen und Behandlungsplan (falls erforderlich).

  2. Gastrountersuchungen (Beratung bei Gastroenterolog, Ultraschall, Gastroskopie, Koloskopie, Untersuchung auf Helicobacter), bzw. virtueller Gastrokoloskopie.
  3. CT PET (mit Kontrastmittel)

Zusätzlich für Frau:

  • Gynäkologische Untersuchungen (Pap-Test, Ultraschall vaginal),
  • Brustuntersuchung (Ultraschall).

Zusätzlich für Männer:

  • Prostatauntersuchung,
  • TRUS und andere Analyse.

Seminomatöse Hodenkarzinom

Wir haben derzeit eine neue Anfrage:
VIP Patient aus Moskau, wünsch sich am Ende Februar Nachsorgeuntersuchungen bei Zustand nach Ablatio testis links wegen eines seminomatösen Hodenkarzinoms pT2, pv1, Lugano Stadium I.
Zustandskontrolle der rechte Resthoden.
Sonografie
Röntgen – Thorax – Untersuchung in zwei Ebenen
Blutlabor, insbesondere auch die Hodentumormaker

Natürlich, wie jeder Russe, wünscht er sich, dass er nur von einem Professor behandelt wird und braucht einen entsprechenden Kostenvoranschlag.

FET-PET und Strahlentherapie bei Gehirntumor

Radiotherapie entweder allein oder in Kombination mit Temozolomid ist ein wesentliches Element für die Behandlung von hochgradigen Gehirntumoren bei Erstdiagnose und sogar bei Wiederauftreten (Rezedive) der Krankheit. Dennoch ist die klinische Verlauf der primären bösartigen Hirntumoren bleibt düster, seit Anfang lokalen Versagen ist weit verbreitet. Zumindest teilweise lokale Störung wird zu einer diffusen Tumorwachstum und Schwierigkeiten bei der Visualisierung der entsprechenden Ränder des Tumors kontaminierten Bereich verwandt. Advances in der Strahlentherapie Technik wie 3D-konforme Strahlung, stereotaktische Radiotherapie und intensitätsmodulierte Strahlentherapie sowie eine verbesserte Bild-Führung Radiotherapie bieten die Möglichkeit, Strahlendosis mit zunehmender Genauigkeit zu liefern. Um den vollen Nutzen aus dieser technologischen Neuerungen gibt es eine Notwendigkeit für eine präzise Tumor Abgrenzung und Zieldefinition.

Diese nachträglich verlangt für die präzise Bildgebung. Neben der konventionellen Strahlentherapie Planung ist immer noch auf der Computertomographie (CT) aufgrund Dosisberechnungsalgorithmen zusätzliche Kernspintomographie (MRT) geworden aktuellen Standard-of-Care mit einem hohen Weichgewebe Kontrast (für die Planung und während des Follow-up Gladwish et Basis al., 2011). Aktuelle und zukünftige Forschung in diesem Bereich sind über die Bedeutung von besonderen oder neue Sequenz Techniken konzentriert. Positronen-Emissions-Tomographie (PET) hat sich eine weitere Option in den letzten Jahren.

Hyperhidrose

Hyperhidrosis

Hyperhidrosis

Übermäßiges Schwitzen

(Übersetzung ohne Gewähr)

Hyperhidrose oder übermäßiges Schwitzen, ist eine häufige Erkrankung.
Hyperhidrose ist die Bedingung gekennzeichnet durch abnorm erhöhte Schwitzen mehr als erforderlich für die Regulierung der Körpertemperatur.

Klassifikation bei Übermäßiges Schwitzen

Hyperhidrose kann verallgemeinert oder auf bestimmte Teile des Körpers lokalisiert werden. Hände, Füße, Achselhöhlen und der Leistengegend gehören zu den aktivsten Regionen der Schweiß durch die relativ hohe Konzentration von Schweißdrüsen. Wenn übermäßiges Schwitzen lokalisiert ist ist es als primäre oder fokale Hyperhidrose bezeichnet. Generalisierte oder sekundäre Hyperhidrose in der Regel umfasst den Körper als Ganzes und ist das Ergebnis einer zugrundeliegenden Erkrankung.
Hyperhidrose kann auch eingestuft werden, abhängig von Beginn, entweder angeboren oder erworben. Primäre oder fokale Hyperhidrose ist gefunden, beginnen in der Pubertät oder sogar vor und scheint für die Vererbung genetischer autosomal dominant vererbt. Primäre oder fokale Hyperhidrose ist zu unterscheiden von sekundären Hyperhidrose, die zu jedem Zeitpunkt im Leben beginnen können. Die spätere Form möglicherweise aufgrund einer Störung der Schilddrüse oder Hypophyse, Diabetes Mellitus, Tumoren, Gicht, Wechseljahre, bestimmte Medikamente oder Quecksilbervergiftung.
Hyperhidrose kann auch in Palmoplantarkeratose (symptomatische Schwitzen der Hände und Füße in erster Linie), gustatorisches und generalisierte Hyperhidrose unterteilt werden.
Alternativ kann die Hyperhidrose nach der Höhe der Haut betroffen und ihre möglichen Ursachen eingestuft werden. In diesem Ansatz übermäßiges Schwitzen in einer Fläche größer als 100 cm2 (bis generalisiertes Schwitzen des gesamten Körpers) sich vom Schwitzen unterscheidet betrifft, die nur ein kleines Gebiet.

Ursachen von Hyperhidrose

Die Ursache der primären Hyperhidrose ist unbekannt, obwohl einige Chirurgen behaupten, dass es durch die sympathische Over-activity verursacht wird. Nervosität oder Aufregung kann für viele Betroffene die Situation verschlimmern. Andere Faktoren können eine Rolle spielen; bestimmte Nahrungsmittel und Getränke, Nikotin, Koffein und Gerüche können eine Reaktion auslösen.
Ein gemeinsamer Antrag der Patienten ist, dass sie nervös, denn sie Schwitzen, dann mehr, Schwitzen weil sie nervös sind.

Hyperhidrose, der eine relativ große Fläche (> 100 cm² oder mehr)

  1. Bei Patienten mit einer Vorgeschichte von Rückenmarksverletzungen.
    • Autonome dysreflexia
    • Orthostatische Hypo-tension
    • Posttraumatische Syringomyelie
  2. Zusammenhang mit peripheren Neuropathien.
    • Dysautonomie (Riley-Day-Syndrom)
    • Kongenitale autonome Dysfunktion mit universellen Schmerz Verlust
    • Exposition gegenüber Kälte, insbesondere Kälte-induzierte induziertes Syndrom zugeordnet
  3. Wahrscheinliche Gehirn Läsionen zugeordnet.
    • Episodische mit Hypothermie (Hines und Bannick-Syndrom)
    • Episodische ohne Unterkühlung
    • Olfaktorische
  4. Brustraum Tumoren oder Läsionen zugeordnet
  5. Systemische medizinische Probleme zugeordnet
    • Phäochromozytom
    • Morbus Parkinson
    • Thyrotoxicosis
    • Diabetes mellitus
    • Herzinsuffizienz
    • Angst
    • Menopause Zustand
    • Durch Drogen oder Vergiftung
    • Nachtschweiß
    • Kompensatorische
  6. Zusammenhang mit Giften
    • Infantile Acrodynia induziert durch chronisch niedrig dosierte Quecksilberexposition, führt zu erhöhten Katecholamin-Akkumulation und was zu einem Krankheitsbild Phäochromozytom ähnlich.

Hyperhidrose der relativ kleinen Fläche (< 100 cm²)

  1. Idiopathische einseitige umschriebene fleckförmigen
  2. Gemeldete Assoziation mit:
    • Blaue viszerokutane
    • Glomus tumor
    • Gedichte-Syndrom
    • Brennende Füße Syndrom (Goplan) des
    • Trench foot
    • Kausalgie
    • Pachydermoperiostose
    • Pretibial Myxödem
  3. Gustatorisches Schwitzen zugeordnet:
    • Enzephalitis
    • Syringomyelie
    • Diabetische Neuropathien
    • Herpes Zoster (Gürtelrose)
    • Parotitis
    • Ohrspeicheldrüsenlymphknoten Abszesse
    • Thorakale Sympathektomie
    • Hyperhidrosis oder Frey-Syndrom
  4. Sonstiges
    • Lacrimal Schwitzen (wegen postganglionischen sympathische Retardierung, häufig gesehen in der Raeder-Syndrom)
    • Harlekin-Syndrom
    • Emotionale fleckförmigen

Behandlung des übermäßiges Schwitzen

Hyperhidrose kann oft sehr effektiv behandlet werden.

Medikamente

Aluminiumchlorid wird in regelmäßigen Antitranspirantien verwendet. Fleckförmigen Patienten benötigen jedoch Lösungen oder Gele mit einer viel höheren Konzentration auf die Symptome der Krankheit effektiv zu behandeln. Diese Antitranspirant Lösungen oder fleckförmigen Gele sind besonders effektiv für die Behandlung von axillären oder Unterarm Regionen. Normalerweise dauert es etwa drei bis fünf Tage, um die Ergebnisse anzuzeigen. Die wichtigsten Nebeneffekt ist die Reizung der Haut. Für schwere Fälle von plantar und palmar fleckförmigen gibt es einige Erfolge mit konservative Maßnahmen wie Alu-Chlorid Antitranspirantien. Der kanadische Hyperhidrose Beratende Ausschuss hat basierte auf evidenzbasierten klinischen Unterstützung Behandlungsrichtlinien veröffentlicht. Sie empfiehlt eine aus Aluminium chlorid hexahydrat Salicylsäure Gel als Erstbehandlung für axillären, plantar und palmar fleckförmigen.

Injektionen von Botulinumtoxin Typ A (Botox, Dysport) werden verwendet, um die neuronale Steuerung der Schweißdrüsen blockieren. Die Wirkung können von 3-9 Monaten je nach Ort der Injektion anhalten. Dieses Verfahren verwendet für Unterarm Schwitzen wurde von der US Food and Drug Administration (FDA) genehmigt.

Mehrere Anticholinergika reduzieren Hyperhidrose. Oxybutynin (Markennamen Ditropan) ist eine, die Versprechen, gezeigt hat, obwohl es wichtig Nebenwirkungen, hat die Benommenheit, Sehstörungen und Trockenheit im Mund und anderen Schleimhäuten enthalten. Eine Zeit-Release-Version des Medikaments ist auch verfügbar (Ditropan XL), mit angeblich Effizienzverluste. Glycopyrroniumbromid (Robinul) ist ein weiteres Medikament auf off-Label-Basis. Das Medikament scheint fast so effektiv wie Oxybutynin und hat ähnliche Nebenwirkungen. Andere Anticholinergika, die versucht haben, Propantheline Bromid (Probanthine) und Benztropine (Cogentin) enthalten.

Antidepressiva und Anxiolytika waren früher auf der Überzeugung, dass primären fleckförmigen betraf eine ängstliche Persönlichkeitsstil.

Chirurgische Eingriffe

Sweat Gland Entfernung oder Zerstörung ist eine chirurgische Option für axillären fleckförmigen zur Verfügung. Es gibt mehrere Methoden für Sweat Gland Entfernung oder Zerstörung wie Saug-Sweat Gland, Retrodermal Currettage, und axillären Fettabsaugung, Vaser oder Schwitzen Laserablation. Sweat Gland Absaugen ist eine Technik von Fettabsaugung angepasst.

Die anderen chirurgische Hauptoption ist die endoskopische thorakale Sympathektomie (ETS), die schneidet, brennt oder Klammern der thorakalen Ganglion an der Hauptkette sympathisch, die entlang der Wirbelsäule verläuft. Spannen soll die Umkehrung des Verfahrens zu ermöglichen. ETS gilt allgemein als eine “sichere, reproduzierbare und effektive Verfahren und die meisten Patienten sind mit dem Ergebnis der Operation zufrieden”. Zufriedenheit eine Quote von über 80 % wurden beschrieben, und für Kinder höher sind. Die Prozedur bewirkt, dass übermäßiges Schwitzen bei ca. 85-95 % der Patienten Hand Relief. ETS kann hilfreich bei der Behandlung der axillären Hyperhidrose, Gesichts-, erröten und Schwitzen Gesichts sein; jedoch können Patienten mit Gesichts-, erröten und/oder übermäßiges Schwitzen Erfahrung höhere Ausfallraten Gesichts- und Patienten eher unerwünschte Nebenwirkungen Erfahrung sein.

ETS Nebenwirkungen wurden beschrieben als bis hin zu trivial verheerend. Die häufigsten sekundären ETS wirkt kompensatorischen Schwitzen, Schwitzen in verschiedenen Bereichen als vor der Operation. 20-80 % Sind wesentliche Nachteile mit Bezug zu kompensatorischen Schwitzen sehen. Die meisten Leute finden das kompensatorische Schwitzen um erträglich, während 1-51 % Anspruch, dass ihre Lebensqualität durch kompensatorische Schwitzen verringert.” Ganzen Körper Schweiß als Reaktion auf Wärme wurde berichtet, nach Sympathektomie zu erhöhen.

Darüber hinaus kann das ursprüngliche Schwitzen Problem wegen Nervenregeneration, manchmal innerhalb von 6 Monaten der Prozedur wiederholen.

Andere Nebenwirkungen sind Horner Syndrom (ca. 1 %), gustatorisches Schwitzen (weniger als 25 %) und gelegentlich sehr trockene Hände (Hände Schleifpapier). Einige Patienten haben auch gezeigt, um eine kardiale sympathische Denervation erleben die Ergebnisse in einem Herzschlag 10 % gesenkt, sowohl bei Ruhe und Bewegung; eine Wertminderung der Herzfrequenz Arbeitsauslastung Beziehung führt.

Lumbale Sympathektomie ist ein relativ neues Verfahren, die darauf abzielen, den Patienten für die endoskopische thorakale Sympathektomie nicht übermäßige plantar (Fuß) Schwitzen befreit hat. Mit diesem Verfahren ist die sympathische Kette in der Lendengegend abgeschnitten oder unterteilt, um zu entlasten Fuß schwerer oder übermäßiges Schwitzen. Die Erfolgsrate beträgt etwa 97 % und die Operation sollte nur wenn Patienten zunächst, andere Konservativen Maßnahmen versucht haben durchgeführt werden. Diese Art der Sympathektomie Kontroversen in Bezug auf Hypotonie und retrograde Ejakulation gilt nicht mehr. Die Entwicklung der retrograde Ejakulation, scheint Unfähigkeit, Erektion und Bluthochdruck als Folge dieser Operation selten, nicht Existent sein; Artikel in wissenschaftlichen Zeitschriften, beschreibt die Technik und Fall Berichten zufolge keiner 18 Männer in zwei separaten Einheiten chirurgische Verfahren unterzogen sexuellen Behinderung nach der Operation, während Bluthochdruck erwähnt wird oder sexuelle Behinderungen bei weiblichen Patienten erlebt.

Perkutane Sympathektomie ist eine ähnliche minimal-invasive Verfahren ähnlich der Botulinum-Methode, in der der Nerv durch eine Injektion von Phenol blockiert wird. Das Verfahren ermöglicht in den meisten Fällen vorläufigen Rechtsschutzes. Einige medizinische Fachleute befürworten die Verwendung von diesem eher konservativen Verfahren vor den ständigen chirurgische Sympathektomie.

Konservative Behandlungen

Vitamine und pflanzliche Extrakte werden erfolgreich eingesetzt bei Menschen, die leiden unter Hyperhidrose Schwitzen reduzieren. Es ist wichtig, mit Ihren Arzt sprechen, bevor jede mögliche Therapie versuchen. Kräuter wie Salbei, Kamille, Baldrian-Wurzel und Johanniskraut können alle antihidrotic Effekte, wenn Sie in Ihre Ernährung entsprechend ergänzt haben. Salbei Tee ist ein gemeinsames Heilmittel verwendet, um den Zähler Hyperhidrose. Es gibt auch Kräuterextrakte wie Spaltkörbchen und Klette, die auch profitieren können.

MiraDry nutzt eine controlled Application von Mikrowelle Energie durch ein Handgerät zu Hitze Schweißdrüsen und vernichten durch Thermolyse. Diese Technik ist implizit nicht invasiv. Schäden an der oberflächlichen Dermis wird durch Kühlung der Außenfläche des Referats MiraDry, Lokalisierung der Heizung und Zelle Zerstörung der unteren, Drüse-haltigen Schichten verhindert. Da die Schweißdrüsen nach der Behandlung nicht regenerieren, sind die Ergebnisse dauerhaft.

Iontophorese wurde ursprünglich in den 1950er Jahren beschrieben, obwohl die genaue Wirkungsweise schwer bleibt. Das betroffene Gebiet ist in einem Gerät platziert, die zwei Eimer Wasser mit jeweils einer Ader. Der Hand oder Fuß wirkt wie ein Dirigent zwischen den positiv und negativ geladener Eimer. Als die aktuellen niedrigen Bahnen durch die Gegend verstopfen die Mineralien im Wasser die Schweißdrüsen, Begrenzung der Schweiß veröffentlicht. Einige Leute haben gute Ergebnisse gesehen, während andere keine Wirkung sehen. Das Gerät kann schmerzhaft (Schmerz ist in der Regel beschränkt auf kleine Wunden und im Laufe der Zeit passt sich des Körpers an die Prozedur) und ist ein zeitaufwändiger Prozess. Das Gerät wird in der Regel verwendet für Hände und Füße, aber stattgefunden hat, dass ein Gerät [Klärung erforderlich] für den Bereich der Axillen (Achselhöhle) und für die Region Stump Amputierte erstellt.

Hypnose wurde mit einigem Erfolg in der Verbesserung des Prozesses der Verabreichung von Injektionen zur Behandlung von Hyperhidrose eingesetzt. Saugfähige Schuheinlagen verringern den Schweiß in Schuhen. Entspannung und Meditation und Gewichtsverlust sind auch vorgeschlagen worden, um helfen zu können.
Prognose und Auswirkungen

Hyperhidrose kann physiologische folgen wie kalte und feuchte Hände, Austrocknung und Infektionen der Haut sekundär zu Mazeration der Haut haben. Hyperhidrose können verheerende emotionale Auswirkungen auf das individuelle Leben.

Betroffene Menschen sind ständig über ihren Zustand und versuchen, ihren Lebensstil angepasst dieses Problem ändern. Dies kann im beruflichen, wissenschaftlichen und sozialen Leben, verursacht Peinlichkeiten zu deaktivieren. Viele Routineaufgaben werden unmögliche Aufgaben, die diese Personen psychologisch ablaufen können. Hyperhidrose hat in der Tat als ‘The Silent Handicap’ bezeichnet wurde.

Übermäßiges Schwitzen der Hände beeinträchtigt viele Routinetätigkeiten, wie Objekte sicher zu erfassen. Einige Hyperhidrosis leiden vermeiden Situationen, in denen sie auf Körperkontakt mit anderen, wie eine Person mit einem händedruck Gruß kommen. Ausblenden von peinlichen Schweiß Flecken unter den Achseln beschränkt der Kranken Armbewegungen und Pose. In schweren Fällen müssen die Hemden mehrmals während des Tages geändert werden. Darüber hinaus kann Angst, verursacht durch Selbstbewusstsein, das Schwitzen das Schwitzen verschlimmern. Übermäßiges Schwitzen der Füße macht es schwieriger für Patienten Folie auf oder öffnen-Zehe Schuhe, als Folie rund um Füße im Schuh wegen Schweiß zu tragen.

Einige Karrieren Herausforderungen für Hyperhidrose-Patienten. Beispielsweise können Karrieren, die geschickte Verwendung eines Messers erforderlich nicht sicher von den Leuten mit übermäßigem Schwitzen der Hände durchgeführt werden. Diejenigen in der Laufbahn, die erfordern, dass Bundesrepublik Hintergrund überprüft (z. B. Bildung), können Schwierigkeiten auftreten, mit einigen Methoden der Fingerabdruck Scan verwendet durch die Strafverfolgungsbehörden. Die Gefahr der Austrocknung kann die Ausführung von einigen Kranken in extrem heiß (vor allem wenn auch Feuchte) Bedingungen funktionieren einschränken. Das Spielen von Musikinstrumenten kann unangenehm oder schwierig wegen schwitzenden Händen.
Epidemiologie

Primäre Hyperhidrose wird auf 2,8 % der Bevölkerung der United States.It betrifft Männer und Frauen gleichermaßen geschätzt und tritt am häufigsten bei Menschen im Alter von 25 Jahren. Einige können seit Kindheit betroffen sind. Ungefähr 30-50 % haben Sie ein anderes Familienmitglied betroffen, was bedeutet eine genetische Prädisposition.

Im 2006 berichtete Forscher der Saga-Universität in Japan, dass die primäre palmar Hyperhidrosis Locus 14q11-q13 zuordnet.

Bauchdeckenstraffung

Bauchdeckenstraffung

Bauchdeckenstraffung

Bauchstraffung

(Übersetzung ohne Gewähr)

Eine Bauchdeckenstraffung oder Abdominoplastik wird nur dann gemacht, wenn dies erforderlich wird. Zum Beispiel kann es nach der Schwangerschaft oder infolge der starken Gewichtsverlust auftreten. Ein einfaches Ziehen an der Haut kann nicht ausreichend sein, um das überschüssige Haut oder Falten auf ihr zu beseitigen. Ein weiteres Indiz für die Chirurgie wird eine überhängende Bauch genannt oder sogenannte Hängebauch. Deutsch Chirurgen in dieser Situation, in der gleichen Zeit zu verbringen und Fett abzubauen.

Es sind so genannte große Bauchdeckenstraffung und so genannte kleine Bauchdeckenstraffung .

Wenn großen Bauchdeckenstraffung zur gleichen Zeit Bewegen des Nabels. Im allgemeinen Fall wird der Einschnitt über der Symphysis, dh gemacht auf der Ebene des Schambeins. Einschnitts platziert so daß es nicht an einem Badeanzug oder Bikini gesehen werden kann. Signifikanter Überschuss Haut wird mit oder ohne Entfernung von überschüssigem Fettgewebe entfernt, so daß die Bauchdecke festgezogen wird. In einigen Fällen, Streifenbildung und Anpassung der Muskeln. Dies wird teilweise zum Zeitpunkt der Operation, oder manchmal, wenn die vorläufige Studie bestimmt.
Um sich für die Operation erforderlich vorzubereiten, um eine vorläufige Prüfung und Vorbereitung für die Chirurgie in München übergeben. Ärzte helfen festzustellen, welche Methode ist am besten für jeden einzelnen Fall geeignet. Dies können reine Fettabsaugung oder Haut ausreichend flexibel und einfach Bauchdeckenstraffung ausreichend sein wird.

Operationen dieser Art sind in der Regel nicht sehr teuer, und es dauert nicht mehr als 3 Stunden. Eine Bauchdeckenstraffung Operationen wird nur unter Vollnarkose durchgeführt. Patienten nach ihrer Hand in 1-2 Tagen.
Postoperative Kontrolle erfordern mehrere Besuche zur Kontrolle und preoverki zazhivaemosti. Abwechselnd Wochen nach der Operation wird der Patient auf dem sogenannten top, die eine gute Heilung zu fördern platziert werden. In diesem Fall wird eine individuelle Beratung in der Praxis auch wichtig sein.

Krebsbehandlung mit Cyberknife©

Krebsbehandlung

(Übersetzung ohne Gewähr)

Krebsbehandlung mit Cyberknife

Krebsbehandlung mit Cyberknife©

“Die Protonentherapie” und Cyberknife © sind die modernsten High-Tech-Verfahren in der Behandlung von Krebs mit Strahlentherapie .

In der Radiologie Klinik Krebspatienten die Möglichkeit, von einem der modernsten Methoden der Behandlung von Krebs behandelt werden gegeben. Ihnen ist eine hochgenaue, Roboter-assistierte und High-Tech-Verfahren von Strahlung Cyberknife © bekannt.

Diese Methode hat erfolgreich mehr als 10.000 Patienten aus der ganzen Welt in der Fachklinik Cyberknife© behandelt.

Therapie durch die Cyberknife© ist nicht nur die schonendste und schmerzlos für den Patienten, und immer auf ambulanter Basis. Produktionsstelle Exposition durch spezielle Terminals und der Konzentration der Strahlen, die an der Kreuzung sind erhebliche Energiepotential. So wird keine Interferenz mit einem chirurgischen Skalpell und Krebsgewebe zerstört, ohne dass der Zahn der umgebenden gesunden Gewebe. Benötigt nicht länger eine schmerzhafte und schwierig für den Körper zur offenen Operation. Durch dieses Verfahren können Ärzte zur Vermeidung möglicher Komplikationen der Anästhesie, eine mehrtägige Krankenhausaufenthalte, postoperative Behandlung kostspieligen und langwierigen Erholungsphase des Patienten.

Ein besonderer Vorteil des Ansatzes in Cyberknife© ist eine schmerzlose, aber sehr effektive Behandlung von einer Reihe von Krebsarten , zum Beispiel: Wirbelsäulekrebs, spinalen Tumoren, Hirnmetastasen,Gehirnkrebs, Lungenkrebs und Leberkrebs. Durch die Verwendung von mehreren Endgeräten, macht diese Vorgehensweise kann eine starke Dosis für einige viel kleiner Belichtungen zu unterteilen, von denen jede für sich völlig unbedenklich, und am Schnittpunkt der Strahlen erzeugt die erforderliche Konzentration. So war es möglich, die Therapie in den empfindlichsten Stellen und Einrichtungen durchzuführen, und das umliegende gesunde Gewebe nicht beschädigt wird.

Ambulante Behandlung Cyberknife© wird nur einmal und hielt erfordert keine Einschränkungen während das tägliche Leben und die übliche Routine Patient bleibt nach dieser Therapiesitzung.

Aufgrund der starken, aber den punktdosierte Therapie Cyberknife© ist normalerweise ein einmaliger Vorgang und dauert je nach den Anforderungen von wenigen Minuten. Deutsch Experten empfehlen die überprüft spätestens nach dem Halbesjahr.

Für weitere Informationen über Krebsbehandlung mit Cyberknife© gehen Sie zu med. advice.